.: Grundschule Pannesheide :.
 

Offener Ganztag


Pädagogisches Gesamtkonzept
Die Offene Ganztagsschule im Primarbereich ist für Kinder und Eltern ein wichtiges Anliegen. Es wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert und für Kinder mehr Bildungsqualität und Chancengleichheit sichergestellt. Mehr Zeit für Kinder bedeutet mehr Zeit zum Lernen, mehr Zeit für musisch-kulturelle Bildung, mehr Zeit für Bewegung, Spiel und Sport. Damit öffnet sich Schule für neue Wege des Lernens.
Ausgehend von dem Satz der Richtlinien "Die Grundschule darf für die Kinder nicht allein Unterrichtsstätte, sondern muss zugleich Erfahrungsraum, Lernraum und Lebensraum sein. In ihr sollen sich Kinder glücklich und geborgen fühlen und in einer freien und befreienden Atmosphäre leben können." (RL. S. 10) leiten wir für unsere Offene Ganztagsschule folgende Grundsätze ab:
Die OGS unterstützt den schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrag unserer Schule, indem sie

- Familien unterstützt und entlastet.
- den Kindern entwicklungsnotwendige Erfahrungen vermittelt,
- zu einer Verbesserung der Lerneffektivität beiträgt,
- mittel- und langfristig zu einem erweiterten Verständnis von schulischem Leben und Lernen beiträgt.

Konkrete Anknüpfungspunkte an das Schulprogramm sind:

- Die Umsetzung und Erweiterung des Bildungs- und Erziehungsauftrages auf der Grundlage der gesetzlichen Rahmenbedingungen
- Soziales Lernen und eigenverantwortliches Handeln
- Individuelles Fördern und Fordern
- Den Unterricht ergänzende Erfahrungen im Bereich des kulturellen Lernens durch zusätzliche musische und andere kreative Aktivitäten
- Bewegungsmöglichkeiten
- Gesundheitserziehung und gesunde Ernährung

Pädagogische Schwerpunkte
Folgende Zielsetzungen verbinden wir u.a. mit der Einführung der Offenen Ganztagsschule:

- Das Verantwortungsbewusstsein und die Selbstständigkeit der Kinder werden gefördert.
- Bewegungs- Entspannungs- und Stilleerfahrungen werden erweitert und ergänzt.
- Unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen und Leistungsfähigkeit der einzelnen Schüler sollen verstärkt Förderangebote in Kleingruppen angeboten werden.
- Die Kinder werden angehalten Eigeninitiative zu entwickeln und eigenständig zu lernen.
- Ein Gefühl für Gerechtigkeit und Solidarität soll entwickelt werden.
- Toleranz und Respekt in Bezug auf die Andersartigkeit der Mitschüler soll vermittelt werden.
- Partizipation und demokratisches Verständnis der Kinder fördern z.B. durch die Kinderleitung OGS

Die Angebote der OGS und der Vormittagsunterricht sollen sich gegenseitig ergänzen z. B. durch:

- Lernzeiten und Förderangebote
- Selbstorganisierte Angebote
- Gemeinsames Spiel
- Sportangebote
- Werkstattangebote
- Musische und andere kreative Angebote
- Aktionen und Projekte

Das Kollegium der Schule und das Personal der OGS arbeiten weitgehend eng zusammen. Dies u.a. durch Teilnahme an Dienstbesprechungen, Lehrerkonferenzen und Fortbildungen.

Kooperationsträger und -partner
Träger der OGS ist der Förderverein der Grundschule Pannesheide. Unabhängig davon besteht eine enge Kooperation mit dem Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt als auch mit den anderen Herzogenrather Schulen. Im musisch kreativen Bereich gibt es Kooperationen mit der Musikschule Herzogenrath und im sportlichen Bereich Zusammenarbeit mit Herzogenrather Sportvereinen. Darüber hinaus werden immer wieder Kurse mit ortsansässigen Künstlern und Vereinen angeboten.

Elternbeteiligung
In Absprache mit den Kooperationspartnern bestimmt die Schulkonferenz die Grundzüge der inhaltlichen Struktur der OGS. Der Elternrat arbeitet mit der Leitung der OGS und der Schule zusammen. Mittels Fragebogen an die Erziehungsberechtigten wird das Interesse an außerschulischen Angeboten ermittelt. In regelmäßigen Abständen werden die Eltern durch Elternbriefe über Änderungen und Neuerungen informiert. Die Eltern werden zu Beginn eines jeden Schulhalbjahres bei Informationsveranstaltungen über Angebote und Wahlmöglichkeiten informiert.

Personal/Pädagogische Angebote
Die OGS wird von zwei Koordinatorinnen als ständige Ansprechpartner für Kinder und Eltern geleitet. Für die enge Verzahnung von Unterricht und OGS sind die Schulleitung und die Leitung der OGS verantwortlich.

Lernzeiten/Fördergruppen
Die Lernzeiten werden vom pädagogischen Personal der OGS durchgeführt. Lehrkräfte ergänzen dabei durch einzelne Förderangebote. Die Lernzeit findet für alle Kinder zwischen 14 und 15 Uhr statt.

Struktur und Betreuung
Zur Zeit sind die Klassen im Neubau als OGS-Klassen organisiert. Im Anschluss an den Unterricht werden dabei jeweils zwei Klassen als OGS-Klassen zusammengefasst. So haben die Kinder feste Gruppen und feste Bezugsbetreuer. Außerdem können die zuständigen Betreuuer eng mit den entsprechenden beiden Klassenlehrern zusammenarbeiten und Klassenteams bilden.

Für Kinder mit besonderem Förderbedarf gibt es eine begrenzte Anzahl an OGS*-Plätzen, die vom ASD der Stadt Herzogenrath gefördert werden.

Zeitstruktur
Die OGS beginnt um 11.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr.
In der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr findet in den OGS-Klassen die Betreuung und das Mittagessen statt.
Um 14 Uhr beginnt für alle Kinder die Lernzeit, die ebenfalls in ihren entsprechenden festen OGS-Klassen stattfindet.
Ab 15.00 Uhr beginnen die Kurse und die offene, gruppenübergreifende Betreuung für die Kinder, die kein Kursangebot wahrnehmen.
Diese Zeitstruktur bedingt folgende "Schlusszeiten": Erste Abholzeit ist 15 Uhr und zweite Abholzeit nach dem Ende der Nachmittagsangebote ab 16.00, spätestens 16.30 Uhr.

Es werden gesonderte Angebote für die Ferienzeit konzipiert. Die OGS ist in Herbst-, Oster- und Sommerferien jeweils die Hälfte der Zeit geöffnet. Es besteht eine Kooperation mit den übrigen Kohlscheider Schulen, so dass Eltern, die einen beruflich bedingten Betreuungsbedarf in der anderen Ferienhälfte haben, die Ferienbetreuung einer anderen Schule nutzen können.

Essen
Das warme Mittagessen wird wegen der räumlichen Möglichkeiten, je nach dem Unterrichtsschluss der Kinder und der Kapazität der Mensa in drei Schichten eingenommen.

Raumsituation
Bedingt durch die bestehenden Gebäude müssen wir zur Zeit angesichts der Anzahl der angemeldeten die Betreuung in den Klassenräumen anbieten, da nicht genügend multifunktionale Räume zur Verfügung stehen. Wir sind mit der Stadt Herzogenrath im Gespräch, damit die Klassen bedarfsgerechter ausgestattet werden können.
GS Pannesheide  •  Pannesheiderstr. 51  •  52134 Herzogenrath
gspannesheide@schule.herzogenrath.de  •  02407-3828